Suchergebnis für Tatverdacht

183 Dokumente gefunden

Nr. 23 Bundesgericht, I. öffentlich-rechtliche Abteilung, Urteil vom 21. Januar 2019 i.S. A. gegen Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat - 1B_567/2018

Die StA Frauenfeld erliess einen Strafbefehl gegen A., worin sie ihm wegen Nötigung seiner ehemaligen Lebenspartnerin eine bedingte Geldstrafe auferlegte. Auf Einsprache des Beschuldigten hin…

Nr. 16 Bundesgericht, I. öffentlich-rechtliche Abteilung, Urteil vom 16. Oktober 2018 i.S. A. gegen Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau - 1B_191/2018

Die StA Lenzburg-Aarau führt eine Strafuntersuchung gegen A. (und weitere Beschuldigte) wegen qualifizierten Betäubungsmitteldelikten. Zwischen dem 2.3.2016 und 22.12.2016 bewilligte das ZMG AG auf…

Nr. 18 Bundesgericht, Strafrechtliche Abteilung, Urteil vom 9. August 2019 i.S. A. gegen Generalstaatsanwaltschaft des Kantons Bern - 6B_470/2019

Die Regionale StA Bern-Mittelland stellte das Strafverfahren gegen X. wegen Betrugs, Diebstahls, Veruntreuung etc. ein. Gleichzeitig beurteilte sie die von A., der Ehefrau von X., aufgrund der im…

Nr. 43 Bundesgericht, Strafrechtliche Abteilung, Urteil vom 1. Mai 2018 i.S. X. gegen Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich - 6B_646/2017

Die StA II ZH erhob Anklage gegen X. wegen mehrfacher qualifizierter Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz (Heroineinfuhr vom 20.9.2014 und vom 17.10.2017). Das BezGer Horgen sprach X…

Nr. 42 Appellationsgericht des Kantons Basel-Stadt, Urteil vom 24. August 2018 i.S. A. gegen Staatsanwaltschaft Basel-Stadt - BES.2018.120

Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt führte ein Strafverfahren gegen A. wegen Betrugs etc. Sie warf ihm unter anderem vor, dass er als zeitweilig einziger Verwaltungsrat der H. AG betrügerische…

Nr. 39 Bundesgericht, Strafrechtliche Abteilung, Urteil vom 11. Mai 2018 i.S. Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich gegen X. - 6B_1468/2017

Am 26.3.2016 zeigte A. ihren damaligen Lebenspartner X. wegen Drohung im Sinne von Art. 180 Abs. 1 i.V.m. Art. 180 Abs. 2 lit. b StGB sowie Nötigung im Sinne von Art. 181 StGB an. Am gleichen Tag…

Aspekte der beweismässigen Verwertbarkeit von polizeirechtlich erhobenen Informationen im Strafverfahren

Polizeiliche Arbeit besteht wesentlich im Erheben von Informationen. Bei der Ermittlung von Straftaten versteht sich das von selbst – ohne Beweise lässt sich keine Verurteilung herbeiführen. Aber…

Strafprozessuale Videoüberwachung und informationelle Selbstbestimmung - Anmerkungen zu BGE 145 IV 42

Die Geschäftsführer der A. GmbH hegten den Verdacht, dass seit Januar 2015 Bargeld aus dem Tresor des Geschäftsbetriebs entwendet werde, und stellten am 23.6.2015 Strafantrag gegen unbekannt. Die…

Nr. 36 Bundesgericht, I. öffentlich-rechtliche Abteilung, Urteil vom 27. März 2018 i.S. A. gegen Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl - 1B_519/2017

Die StA Zürich-Sihl führt eine Strafuntersuchung gegen A. wegen Urkundenfälschung (Art. 251 StGB) und Übertretung gegen das Eidgenössische Heilmittelgesetz HMG vom 15. Dezember 2000 (Art. 87…

Nr. 16 Bundesstrafgericht, Strafkammer, Urteil vom 8. Juni 2017 i.S. Bundesanwaltschaft gegen A. und B. - SK.2017.3

Die E. AG (nachfolgend E.) ist ein auf die Entwicklung und Vermarktung von Medikamenten ausgerichtetes Unternehmen, dessen Aktien an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert sind. Die E. war…

Nr. 4 Bundesgericht, I. öffentlich-rechtliche Abteilung, Urteil vom 10. Oktober 2017 i.S. A. gegen B., Eidgenössisches Starkstrominspektorat ESTI - 1B_141/2017

Vor dem Strafgericht BL ist ein Strafverfahren gegen A. hängig wegen fahrlässiger Tötung infolge eines Stromschlages. Mit Beweisverfügung entschied das Strafgericht, dass angesichts des technischen…

Nr. 32 Kantonsgericht Schwyz, Strafkammer, Urteil vom 20. Juni 2017 i.S. A. gegen Staatsanwaltschaft Innerschwyz - STK 2017 1

A. war mit dem Personenwagen SZ D. auf der Autobahn bei einer gesetzlichen Geschwindigkeit von 120 km/h mit einer Geschwindigkeit von ca. 140 km/h unterwegs. Kurz vor der Autobahnausfahrt überholte…

Verwertbarkeit von Einvernahmen eines Zeugen oder einer Auskunftsperson bei einem Rollenwechsel

Das Phänomen des rosaroten Elefanten, auf welches Gless1 im Zusammenhang mit den sog. Beweisverwertungsverboten hinweist, beschreibt die Problematik, welche dem vorliegenden Aufsatz zugrunde liegt,…

Mesures de substitution et conditions de détention dignes: les obligations positives du juge de la détention

Le juge chargé de statuer sur la détention avant jugement (provisoire ou pour des motifs de sûreté) (ci-après: le juge de la détention) est un juge constitutionnel au sein de la procédure pénale.

Das Mass der zulässigen Einwirkung bei der verdeckten Ermittlung bzw. Fahndung gemäss Art. 293 StPO, insbesondere bei Drogengeschäften

Der verdeckte Ermittler bzw. Fahnder bewegt sich im Spannungsfeld zwischen materieller Wahrheit und Justizförmigkeit des Verfahrens. Die Frage nach dem Mass der zulässigen Einwirkung wurde dabei…

Die Entschädigung der amtlichen Verteidigung nach Pauschaltarif - Besprechung von BGE 143 IV 453

In seiner jüngeren Rechtsprechung hatte sich das Bundesgericht verschiedentlich mit Beschwerden betreffend die Entschädigung des amtlichen Verteidigers oder des unentgeltlichen Rechtsbeistandes nach…

Nr. 36 Bundesgericht, I. öffentlich-rechtliche Abteilung, Urteil vom 5. Dezember 2016 i.S. A. gegen Schweizerische Bundesanwaltschaft - 1B_412/2016

Die BA führt eine Strafuntersuchung gegen A. wegen Unterstützung einer kriminellen Organisation und Widerhandlungen gegen das Bundesgesetz über das Verbot der Gruppierungen «Al-Qaïda» und …

Das Ende der verdeckten Ermittlung im Internet - Besprechung des Urteils BGE 143 IV 27

Die Unterscheidung zwischen der (eingriffsstärkeren) verdeckten Ermittlung (Art. 285a StPO) und der (eingriffsschwächeren) verdeckten Fahndung (Art. 298a StPO) ist insbesondere im Hinblick auf die…
Melden Sie sich für den forumpoenale-Newsletter an und bleiben Sie informiert.