From the magazine forumpoenale Numéro 4/2014 | p. 233-237 The following page is 233

Einsicht der Parteien in die Akten eines hängigen Strafverfahrens1

I. Akteneinsicht der Parteien

1. Allgemeine Voraussetzungen

Nach Art. 101 Abs 1 StPO können die Parteien unter Vorbehalt von Art 108 StPO spätestens in die Akten des Strafverfahrens einsehen, wenn:

  • • die beschuldigte Person durch die Staatsanwaltschaft einvernommen wurde
  • • und die wichtigsten Beweise erhoben wurden.

Der Entscheid über Akteneinsichtsgesuche bei hängigen Verfahren obliegt der Verfahrensleitung.2 Die Akten sind am Sitz der betreffenden Strafbehörde oder rechtshilfeweise bei einer anderen Strafbehörde einzusehen. Anderen Behörden sowie den Rechtsbeiständen der Parteien werden die Akten in der Regel zugestellt.3

2. Umfang des Einsichtsrechts der Parteien

a) Einsichtsrecht in zeitlicher Hinsicht

Ein umfassendes Recht auf Akteneinsicht bereits zu Beginn der Untersuchung kann die Wahrheitsfindung gefährden. Aus diesem Grund wurde ein Vorschlag in diese Richtung vom Nationalrat verworfen.4

Das nun in Art. 101 Abs 1 StPO aufgenommene Akteneinsichtsrecht ist im Sinne…

[…]
Abonnez-vous à la Newsletter forumpoenale pour rester informé.