Rechtsprechung

Nr. 37 Tribunal fédéral, Ire Cour de droit public, Arrêt du 24 mai 2017 dans la cause A. contre Ministère public de l'arrondissement de la Côte - 1B_178/2017

Le 23 mars 2017, le Tribunal correctionnel de l’arrondissement de Lausanne a reconnu A. coupable de violation de tenir une comptabilité, d’injure, de menaces qualifiées, de contrainte, de viol, d…

Nr. 27 Bundesgericht, I. Strafrechtliche Abteilung, Urteil vom 15. April 2016 i.S. X. gegen Staatsanwaltschaft des Kantons Zug - 6B_1247/2015

X. hat am 17.9.2009 die Beiratschaft gemäss aArt. 395 Abs. 1 ZGB für A.B. übernommen und liess sich zusätzlich für verschiedene weitere Aufgaben mandatieren. Mit Beschluss vom 31.5.2001 enthob der…

Nr. 29 Bundesgericht, Strafrechtliche Abteilung, Urteil vom 9. September 2016 i.S. X. gegen Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich - 6B_98/2016

X. wird vorgeworfen, er habe A., welche ihre Liebesbeziehung mit ihm beenden wollte, am 20.5.2013 in der gemeinsamen Wohnung mit der Hand am Hals gepackt, sie zu Boden geführt, mit der anderen Hand…

Nr. 19 Bundesgericht, Urteil vom 30. August 2016 i.S. X. gegen Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich - 6B_85/2016

Das OGer ZH sprach X. der Vergewaltigung, der sexuellen Nötigung und des Hausfriedensbruchs schuldig. Es verurteilte ihn zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren, unter Anrechnung der erstandenen Haft,…

Nr. 20 Bundesgericht, Strafrechtliche Abteilung, Urteil vom 19. Mai 2016 i.S. Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Schwyz gegen X. - 6B_963/2015

X. lenkte seinen Personenwagen bei Regen auf der Normalspur der Autobahn in Fahrtrichtung Chur. Nach Durchfahrt des Tunnels in Altendorf fuhr er bei einer Geschwindigkeit von ca. 100 km/h auf…

Nr. 22 Bundesgericht, I. öffentlich-rechtliche Abteilung, Urteil vom 1. Juli 2016 i.S. A. gegen Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten - 1B_167/2016

Die StA Muri-Bremgarten führt gegen A. ein Strafverfahren wegen Tätlichkeiten, Beschimpfung und Drohung zum Nachteil von B. (Dossier 1), übler Nachrede, Verleumdung und Beschimpfung zum Nachteil von…