From the magazine forumpoenale 2/2019 | S. 125-134 The following page is 125

Nr. 16 Bundesstrafgericht, Strafkammer, Urteil vom i.S. Bundesanwaltschaft gegen A. und B. – SK.2017.3

Art. 40 Abs. 1 und Abs. 3 aBEHG: Ausnützen von Insiderinformationen.

Eine Insiderinformation ist eine vertrauliche Information, deren Bekanntwerden geeignet ist, den Kurs von Effekten, die an einer Börse oder einer börsenähnlichen Einrichtung in der Schweiz zum Handel zugelassen sind, erheblich zu beeinflussen. Als vertraulich gilt eine Information, wenn sie nicht allgemein, sondern nur einem beschränkten Personenkreis bekannt ist. Eine vertrauliche Information stellt nur dann eine Insiderinformation dar, wenn deren Bekanntwerden geeignet ist, den Kurs von Effekten erheblich zu beeinflussen.

Der Nachweis der Weitergabe einer Insiderinformation durch einen Primärinsider kann mittels Geständnissen, Zeugen, Schriftstücken oder auch WhatsApp-Nachrich- Aus der Zeitschriftforumpoenale 2/2019 | S. 125–134 Es folgt Seite № 126ten geführt werden. Liegen keine direkten Beweise vor, ist auch ein indirekter Beweis zulässig. Beim Indizienbeweis wird aus bestimmten…

[…]