From the magazine forumpoenale Heft Nr. 4/2017 | S. 258-262 The following page is 258

Tödliche Kollision(en) auf und vor dem Fussgängerstreifen – Besprechung von BGer 6B_262/2016 vom 6.1.2017

Verkehrsunfälle mit tödlichen Folgen stellen eines der praktisch äusserst relevanten Anwendungsgebiete der Strafnorm der fahrlässigen Tötung (Art. 117 StGB) dar. Die Fälle werfen regelmässig sowohl in tatsächlicher als auch in rechtlicher Hinsicht schwierige Fragen auf, welche nicht nur die Studierenden in den Vorlesungen und Übungen zum Allgemeinen Teil, sondern auch die Strafrechtspraxis vor nicht unerhebliche Probleme stellen. Ein aktuelles Beispiel bietet hier ein Fall, der sich im Jahre 2010 im Aargau ereignet hat und auf den man deshalb nun auch im universitären Unterricht zurückgreifen kann, ohne sich den – sonst wohl schnell aufkommenden – Vorwurf einzuhandeln, man traktiere die Studierenden mit absurden bzw. bewusst komplex gehaltenen Fällen von Lehrbuchkriminalität.

I. Sachverhalt und Verfahrensgeschichte

Nachdem sich diverse gerichtliche Instanzen mit dem Fall befasst haben, hat sich der folgende Sachverhalt herausgeschält: Am 22.12.2010 kurz nach 7 Uhr…

[…]
Melden Sie sich für den forumpoenale-Newsletter an und bleiben Sie informiert.