From the magazine forumpoenale 3/2016 | S. 136-139 The following page is 136

Nr. 18 Bundesgericht, I. öffentlich-rechtliche Abteilung, Urteil vom i.S. A. gegen verfahrensleitenden Vizepräsidenten des Kantonsgerichts Basel-Landschaft – 1B_55/2015

Art. 56 ff. StPO: Ausstand.

Die Freundschaft zwischen einem Parteivertreter und dem verfahrensleitenden Richter stellt einen Ausstandsgrund nur dar, wenn ihre Intensität und Qualität vom Mass des sozial Üblichen abweicht.

Bei hinreichendem Anlass hat das Gericht die notwendigen Sachverhaltsabklärungen von Amts wegen vorzunehmen und durch Würdigung der gesamten Umstände zu beurteilen, ob der Anschein einer ausstandsbegründenden Freundschaft objektiv betrachtet vorliegt. (Regeste des Anmerkungsverfassers)

Art. 56 ss CPP: récusation.

Un rapport d’amitié entre le conseil d’une partie et le juge en charge de la direction de la procédure ne constitue un motif de récusation que si l’intensité et la qualité du lien dépassent la mesure de ce qui est socialement usuel.

Dès lors que des raisons suffisantes s’imposent à lui, le tribunal est tenu de procéder d’office aux constatations de fait nécessaires et de déterminer, au gré d’une appréciation de l’ensemble des circonstances,…

[…]