From the magazine forumpoenale Heft Nr. 4/2013 | S. 223-227 The following page is 223

Internetfahndung1

I. Ausgangslage

1. Die «Schläger vom Bahnhof Kreuzlingen»2

In der Nacht vom 21.5.2009 wurden am Bahnhof Kreuzlingen drei junge Männer im Alter von 18–20 Jahren mit der dort installierten Überwachungskamera gefilmt. Es ist zu sehen, wie die drei ohne ersichtliche Provokation zwei andere Jugendliche angreifen, massiv verprügeln, treten und sich anschliessend lachend entfernen.

Bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung dieses Videos im Internet – diese erfolgte am 28.5.2009 – konnten die drei Täter verhaftet werden. Seit August 2012 ist einer der Täter rechtskräftig verurteilt. Im März 2013 sind gegen die beiden anderen die erstinstanzlichen Urteile ergangen.3 Die Videoaufnahme ist hingegen noch auf dem Internet an verschiedenen Stellen (beispielsweise auf youtube, Facebook oder Blick online) abrufbar. Auf youtube findet sich ein Kommentar von «AlestormS23» von Ende 2012: «wer die Namen will, soll mich anschreiben…». In einem Beitrag von Anfang 2013 wurden nun…

[…]
Melden Sie sich für den forumpoenale-Newsletter an und bleiben Sie informiert.