From the magazine forumpoenale 2/2014 | S. 99-104 The following page is 99

Besonders günstige Umstände

I. Ausgangslage

Nach dem ehemaligen Bundesrichter Wiprächtiger ist der bedingte Strafvollzug eine «Kriminalsanktion eigener Art».1 Bei entsprechend vorbestraften Tätern wird er nur gewährt, wenn besonders günstige Umstände vorliegen. Bevor diese Umstände näher beleuchtet werden, muss zunächst diskutiert werden, worin der strafende Charakter einer Bewährungsmöglichkeit bestehen kann.

Verweigert das Gericht einer für schuldig befundenen Person die Chance auf Bewährung,2 kann darin ein strafender Charakter ausgemacht werden. Wenn das Gericht einen bedingten Strafvollzug gewährt, ist eine Strafkomponente hingegen schwieriger zu erkennen. Doch kann auch die Auferlegung einer Probezeit, in der sich eine verurteilte Person keine weiteren Taten zuschulden kommen lassen darf, für den Betroffenen wie eine Strafe wirken. Das strafende Element ergibt sich hier aus der Unsicherheit eines drohenden Widerrufs.

Ein entscheidender Aspekt spricht allerdings gegen die Annahme des bedingten…

[…]
Melden Sie sich für den forumpoenale-Newsletter an und bleiben Sie informiert.