From the magazine forumpoenale Heft Nr. 6/2008 | S. 356-361 The following page is 356

Gesamtstrafenbildung nach neuem Recht*

Vorbemerkung

Die Revision 2002 des Allgemeinen Teils des StGB hat im Bereich der strafrechtlichen Sanktionen zahlreiche Fragen aufgeworfen, bei denen vorerst Unsicherheit, zum Teil auch Streit herrscht. Zu ihnen gehört die Gesamtstrafenbildung nach Art. 49 StGB, aber auch nach den anderen Bestimmungen, die sie zulassen oder gebieten (Art. 46 Abs. 1, 89 Abs. 6, 344 Abs. 2 StGB). Das dürfte Grund genug für einen weiteren Versuch sein, hier möglichst grosse Klarheit zu schaffen.

I. «Normale» Konkurrenz (Art. 49 Abs. 1 StGB)

Art. 49 Abs. 1 StGB entspricht in der Sache vollständig Art. 68 Ziff. 1 Abs. 1 aStGB, ausser darin, dass das neue Recht die Gesamtstrafenbildung nicht nur bei Freiheitsstrafen, sondern bei allen «gleichartigen Strafen» regelt. Es ist daher primär zu entscheiden, für welche Strafen das gilt.

1. Zusammentreffen von Freiheits- und Geldstrafe

Hier steht in erster Linie zur Diskussion, wie beim Zusammentreffen von Freiheits- und Geldstrafe (oder gemeinnütziger…

[…]
Melden Sie sich für den forumpoenale-Newsletter an und bleiben Sie informiert.