From the magazine forumpoenale Heft Nr. 4/2016 | S. 243-245 The following page is 243

Gesetzgebung — Législation — Legislazione

Sanktionenrecht – Änderungen treten am 1.1.2018 in Kraft

Nachdem die Referendumsfrist am 9.7.2015 ungenutzt abgelaufen ist, setzt der Bundesrat die von den eidgenössischen Räten am 19.6.2015 verabschiedeten Änderungen des Sanktionenrechts1 auf den 1.1.2018 in Kraft.2 Kurze Freiheitsstrafen unter sechs Monaten können künftig unter vereinfachten Voraussetzungen ausgesprochen werden.3 Der Geldstrafe kommt dabei weiterhin Vorrang zu, allerdings soll der Täter mit kurzen Freiheitsstrafen konsequenter von weiterer Delinquenz abgehalten werden. Je nach Bewährungsprognose kann die kurze Freiheitsstrafe auch bedingt ausgesprochen werden. Bei der Geldstrafe bestimmt das Gesetz neu, dass der Tagessatz mindestens CHF 30.– betragen soll, in Ausnahmefällen aber bis auf CHF 10.– reduziert werden darf, wobei der Höchstbetrag des Tagessatzes bei CHF 3000.– belassen wird.4

In Art. 79b StGB wird die elektronische Überwachung (Electronic Monitoring) ausserhalb der Strafanstalt für…

[…]
Melden Sie sich für den forumpoenale-Newsletter an und bleiben Sie informiert.