From the magazine forumpoenale 1/2018 | S. 2-7 The following page is 2

Nr. 1 Bundesgericht, Strafrechtliche Abteilung, Urteil vom i. S. X. gegen Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich – 6B_1211/2015

Art. 15 und 16 StGB: Notwehr; Notwehrexzess.

Die Angemessenheit der Abwehr ist aufgrund jener Situation zu beurteilen, in der sich der rechtswidrig Angegriffene im Zeitpunkt seiner Tat befand. Es dürfen nicht nachträglich allzu subtile Überlegungen darüber angestellt werden, ob der Angegriffene sich nicht allenfalls auch mit anderen, weniger einschneidenden Massnahmen hätte begnügen können und sollen.

Ein Notwehrexzess ist gemäss Art. 16 Abs. 2 StGB entschuldbar, wenn die Aufregung oder die Bestürzung des Täters allein oder zumindest vorwiegend auf den rechtswidrigen Angriff zurückzuführen ist. Erforderlich ist, dass es dem Täter aufgrund der Aufregung oder Bestürzung über den Angriff nicht möglich war, besonnen und verantwortlich zu reagieren. (Regeste der Anmerkungsverfasserin)

Art. 15 et 16 CP: légitime défense; excès de légitime défense.

La proportionnalité de l’acte de défense doit être examinée sur la base de la situation dans laquelle la personne…

[…]